Virtueller Handshake zwischen CIB und der Deutschen Schule Valencia

Im Rahmen des CIB Impulsa-Programms fördert CIB innovative Ideen in den Bereichen Forschung und Technologie und unterstützt Schüler und Studenten auf ihrem Weg in das Berufsleben.

Die Beziehung zwischen CIB und der Deutschen Schule Valencia soll nun ausgebaut werden. Infolgedessen fördern wir die Begegnungsschule mit über 800 Schülerinnen und Schülern auch in Zukunft über die Bereitstellung technischer Ausrüstung für die wissenschaftlichen Forschungsprojekte der Schüler, die Teilnahme an der Berufsorientierungswoche sowie weitere Leistungen im Bereich Bildung und Forschung.

Vertragsunterzeichnung und reger Austausch

Die Unterschrift des Vertrags für unsere weitere Zusammenarbeit fand im Rahmen einer Videokonferenz statt. Ein weiterer Anlass des virtuellen Treffens war, Herrn Uwe Noack, den neuen Schulleiter, kennenzulernen.

Nach einem kurzen Portrait der Tätigkeitsschwerpunkte von CIB als Digitalisierungsexperte läutete Geschäftsführer Ulrich Brandner eine Kennenlernrunde für alle Teilnehmer ein. Das Eis war schnell gebrochen und die verschiedenen Lebens- und Ausbildungswege der Teilnehmer wurden zur Grundlage zahlreicher spannender Gespräche.

CIB als Möglichmacher

Die Lehrplangestaltung der DS Valencia legt besonderes Augenmerk auf MINT-Fächer (Mensch, Informatik, Naturwissenschaft und Technik). Zudem legt die Schule hohen Wert darauf, ihre Schüler umfassend auf das Berufsleben vorzubereiten. Auch hierbei möchte CIB die Deutsche Schule Valencia tatkräftig unterstützen – zum Beispiel durch die Organisation von Praktika im Unternehmen. Die Schule hat mit CIB somit einen starken Partner gefunden.

Gemeinsam in die Zukunft

Die Anwesenden sind sich einig: CIB und die Deutsche Schule Valencia haben gemeinsam noch viel vor! Weitere Gespräche über die Ausgestaltung unserer Kooperation sind geplant.

Let’s CIB!

Teile diesen Post: