CIB Jubilare 2020 – Benny Huth

Weiter geht es mit unserem zweiten Jubilar dieses Jahr. Benny Huth hat vor 5 Jahren seine Ausbildung bei CIB begonnen. Er ist für die Entwicklung der CIB crowdsource Plattform verantwortlich und unterstützt nebenher in anderen spannenden Bereichen.

Benny Huth - Seit 5 Jahren bei CIB

Erzähl einfach mal drauf los! Erinnerst du dich noch an deine Anfänge bei CIB?

Also ich habe davor in Rosenheim Wirtschaftsmathematik studiert. Das Studium war letztendlich nicht ganz das Richtige für mich. Aber ich hatte als Nebenfach Informatik, wo mir das Programmieren dann einfach super viel Spaß gemacht hat. Nach 2 Semestern habe ich mich entschieden, das Studium erstmal sein zu lassen und eine Ausbildung als Fachinformatiker zu machen. Daraufhin habe ich mich recht kurzfristig noch für Ausbildungsplätze als Fachinformatiker beworben. Ich war bei einigen Bewerbungsgesprächen, aber CIB war die einzige Firma bei der man sich sofort willkommen geheißen gefühlt hat. Und irgendwie haben mir die Themen und die Atmosphäre getaugt, ich konnte direkt in der Entwicklung einsteigen.

Super, jetzt haben wir quasi alles vor CIB und bis zu deinem Start. Was hast du denn während deiner Ausbildung gemacht?

Ich war ein kompletter Neueinsteiger in der Programmierung und Informatik. Im ersten Jahr war ich im doXiview Team bei Andreas, also Java Entwicklung. Anschließend habe ich mit Tammo CIB deepER gemacht, also Forschungsprojekt KI. Das war eine ganz andere Erfahrung, andere Programmiersprache und so weiter. Ein starker Kontrast zwischen Standard Produktentwicklung im doXiview- und Forschung im CIB deepER-Team. Danach habe ich wieder ein bisschen CIB doXiview gemacht und seitdem bin ich übergangsweise mit dabei. Ich habe eigentlich mit allen Schnittstellen zu tun zwischen CIB doXiview, dem KI Team und seit einem Jahr mit den neuen Themen CIB crowdsource und CIB doXiview NT.

Wie lange ging deine Ausbildung? Gab es einen merkbaren Unterschied zwischen Ausbildung und Festanstellung?

Meine Ausbildung ging 2,5 Jahre lang, also September 2015 bis März 2018, da habe ich meinen Abschluss gemacht. Seit März 2018 bin ich fest angestellt.
Für mich war es schon ein Unterschied, für die Arbeit an sich nicht. Die ersten drei Monate wurde ich eingearbeitet, bevor ich normale Tätigkeiten bei CIB ausgeführt habe. Was sich geändert hat ist, dass ich keine Berufsschul Blöcke mehr hatte. Das ist eigentlich der einzige Unterschied, ansonsten hat sich nicht viel verändert.

Es hat dir wahrscheinlich damals Spaß gemacht, sonst hättest du die Ausbildung nicht durchgezogen.

Ja, voll. Also macht es auch immer noch. Das erste Jahr war schon eines der Coolsten, weil noch am wenigsten Druck dahinter war. Damals war ich noch ein kleiner Azubi und wurde sehr gut gefördert. Während der Ausbildung habe ich viel gelernt und es hat super viel Spaß gemacht. Sehr wichtig ist mir, dass gute Arbeit mit positivem Feedback belohnt wurde und immer noch wird.

Und jetzt? Welche Themen hast du noch neben CIB crowdsource?

Neben CIB crowdsource, arbeite ich bei CIB doXiview an der Schnittstelle zum Datensammeln. Bei CIB doXisign behebe ich die Bugs. Ansonsten bin ich in dem KI Team als Informationsträger dabei. Es ist allgemein viel Zusammenarbeit zwischen den Themen Crowdsourcing, doXiview und KI.

Okay, was hat sich denn verändert, seitdem du hier bist?
Was sich stark verändert hat, ist modulE. Das war früher nur ein Gang mit leerstehenden Büroräumen.
Videokonferenzen gab es damals noch nicht. Es war immer alles ausschließlich per Telefon.
Allgemein ist es cool, eine Firma beim Wachsen zu beobachten. Vor allem in Spanien, als ich angefangen habe, waren dort höchstens 2 oder 3 Mitarbeiter, jetzt sind es über 30 Kollegen.

In den letzten 5 Jahren hast du ja wahrscheinlich auch schon einige Erlebnisse gehabt. Gibt es irgendwelche Momente oder Events an die du dich besonders gerne zurückerinnerst oder hast du ein Lieblingsevent?

Ich glaube, das coolste Event war direkt das Erste bei dem ich dabei war. Das war der CIB Summit 2015 in Bad Aibling, das 25-jährige Firmen Jubiläum. Da haben wir eine interne Messe aufgebaut, jedes Produkt hatte einen Stand. Es ging über 3 Tage, Samstag war den ganzen Tag eine Olympiade mit Human Size Kicker und anderen Spielen, abends ein Tanzevent. Es hat mir damals sehr viel Spaß gemacht, weil es mein erstes Event war, daher habe ich es als bestes Event in Erinnerung. Ich glaube mein Team hat auch die Olympiade gewonnen, deswegen vielleicht.

Wer bist du außerhalb des Büros? Was machst du neben deinem Beruf?

Seit diesem Jahr laufe ich jeden Tag, das ist so mein Sport den ich treibe. Am Wochenende mache ich dann das gleiche in den Bergen, wenn das Wetter hergeht. Ich mache allgemein gerne Sport mit Freunden, im Sommer gehen wir viel (Beach)Volleyball spielen. Ansonsten spiele ich manchmal abends Computer mit Kumpels.

Vielen Dank für deinen Rückblick, Benny!
Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß bei uns 🙂

Let’s CIB!

Teile diesen Post: