Vienna calling: CIB Group wächst und gründet Gesellschaft in Österreich

Nach den erfolgreichen Neugründungen der letzten Jahre an zwei spanischen Standorten wächst jetzt die CIB Group mit der CIB solutions GmbH in Wien weiter. Öffentliche Behörden profitieren dort bereits von unseren Lösungen rund um Digitalisierung und Dokumentenmanagement. Um unseren Kunden auch vor Ort beratend zur Seite zu stehen, war die Unternehmensgründung in Österreich der nächste logische Schritt.

Die CIB solutions GmbH wird das bestehende Netzwerk in Österreich ausbauen und Neukunden auf dem Weg in die Digitalisierung und Automatisierung von Geschäftsprozessen begleiten.

Treffen Sie uns auf dem Deutsch-Österreichischen Technologieforum

Am 10. und 11. November sind wir in Wien beim 5. Deutsch-Österreichische Technologieforum dabei – wir freuen uns darauf, dort Kunden und Interessenten anzutreffen.

Werden Sie Teil unseres Teams!

Aktuell sind wir auf der Suche nach geeigneten Büroräumlichkeiten sowie Mitarbeitern für den neuen Standort Wien.

Klingt interessant? Dann freuen wir uns auf Ihre Initiativbewerbung an jobs@cib.de

Teile diesen Post:

CIB crowdsource: mitmachen und die Welt retten

Werden Sie jetzt zum KI-Trainer auf CIB crowdsource!

Machen Sie mit und helfen Sie dabei, spielerisch unsere KI zu verbessern. Aufgaben in den Bereichen Begriffserkennung, Rechnungserkennung, Segmentierung, Texterkennung und Dokumentenklassifikation warten auf der Plattform auf viele fleißige Crowdsourcer!

Als Belohnung können Sie Ihre Punkte in Geldspenden umtauschen und ein soziales Projekt unterstützen! Registrieren Sie sich jetzt und schnappen Sie sich das Willkommensgeschenk!

Auf CIB crowdsource wird KI im Bereich Digitalisierung fit gemacht!

Aktuell hilft CIB crowdsource uns dabei, die Intelligenz hinter zahlreichen Lösungen wie CIB doXiviewCIB doXisafeCIB kanzlei app und CIB doXigate noch besser zu machen.

CIB crowdsource können Sie auch im eigenen Anwendungsgebiet nutzen

Die Crowdsourcing-Plattform steht ebenfalls zum Training beliebiger KIs zur Verfügung. Die Anwendungsgebiete sind dabei vielfältig. Von der Analyse von Gewebeaufnahmen für die Krebsforschung bis hin zum Verhaltenstraining selbstfahrender Autos: Überall, wo Mensch und KI gemeinsam trainieren, kann CIB crowdsource eingebunden werden.

Big Data garantiert DSGVO-konform

Auf CIB crowdsource und dank unserer KI-Forschungsprojekte anonymisieren wir die für die Crowd bestimmten Daten nach den strengen Regeln der Datenschutzgrundverordnung unwiederbringlich und bauen somit Big Data ganz ohne sensible Daten auf.

Machen Sie mit: crowdsource.cib.de

Video anschauen!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Sommer-Aktion: PDF komprimieren und Saftpresse gewinnen

Unser PDF-Kompressionstool CIB fluXcomprimator sorgt auch bei den umfangreichsten PDF-Dateien für sommerliche Leichtigkeit. Die PDF-Hochkompression komprimiert PDF-Dateien optimal und sorgt für eine deutliche Platzersparnis.  

Möchten Sie die Leistungsfähigkeit des CIB fluXcomprimator auf die Probe stellen und mit ein wenig Glück eine schöne Saftpresse gewinnen? Dann nehmen Sie jetzt am CIB fluXcomprimator-Sommergewinnspiel teil!

Wer am meisten aus unserer PDF-Kompression herausholt, gewinnt

Je nach Inhalt der PDF-Datei (Text, Bilder) kann das komprimierte Resultat nur einen Bruchteil der ursprünglichen Dateigröße betragen. An Lesbarkeit und Qualität geht dank der hervorragenden MRC-Kompression bei der passenden Stufe nichts verloren!

Testen Sie die Kompression gerne selbst – haben Sie ein tolles Ergebnis erhalten? Dann zeigen Sie es uns! Der Einsender, der bis zum Stichtag das kleinste und lesbarste Kompressionsergebnis erzielt hat, gewinnt eine hochwertige Saftpresse der Marke Lumaland!

Wie das geht? Senden Sie uns die Originaldatei und die komprimierte Datei über unseren Cloud-Dienst CIB doXisafe. Die genauen Schritte und Teilnahmebedingungen finden Sie auf unserer Gewinnspielseite. Wir wünschen allen Teilnehmern viel Erfolg!

Tipps für Teilnehmer

  • Die besten Ergebnisse erzielt der fluXcomprimator mit Dokumenten mit eingescannten Seiten im JPG- oder PNG-Format oder vielen Grafiken.
  • Ist der Unterschied zwischen Ihrem Original und der komprimierten Fassung nur gering, ist Ihre Datei bereits optimal komprimiert.
  • Sie möchten für diesen Wettbewerb ein PDF-Dokument aus einem anderen Format erstellen (z.B. ein Bild oder Scan)? Öffnen Sie Ihre Datei einfach in CIB doXiview und klicken Sie auf „Dokument als PDF herunterladen“.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

CIB apollo: live dabei dank virtueller Events in 3D

CIB apollo erzeugt frei erkundbare 3D-Welten, in denen virtuelle Events stattfinden. Unser neuestes Projekt setzt modernste Technologie und Gamification-Elemente ein und demonstriert eindrucksvoll das Können unserer Entwicklungsabteilung.

Unser Münchener Event-Space in der Realität (links) und in CIB apollo (rechts)

Der Münchener Event-Space in der Realität und in CIB apollo

Unsere 3D-Events fangen an, wo Videokonferenzen aufhören

Pandemiebedingt haben Videokonferenzen inzwischen traditionelle Veranstaltungen abgelöst. Das Gefühl, wirklich vor Ort zu sein und seinen Mitmenschen von Angesicht zu Angesicht zu begegnen, bleibt dabei jedoch auf der Strecke. Mit dem Projekt apollo arbeitet CIB an einer Plattform für virtuelle Events in 3D, die ein echtes Mittendrin-Gefühl erzeugt und dabei auch noch Spaß macht.

Beeindruckendes Nutzererlebnis dank Gamification in 3D

Gamification ist eine der spannendsten Entwicklungen in der Branche und beschreibt das Einbinden von Spielmechaniken in andere Medien und Prozesse. Für CIB apollo haben wir uns für eines der markantesten Gamification-Elemente entschieden: das Miterleben des Geschehens aus der ersten Person für ein mitreißendes Spielgefühl.

So funktioniert CIB apollo

CIB apollo setzt auf die führende Spiel-Engine Unreal Engine 4, um die Event-Locations realistisch als 3D-Welt zu simulieren. Der Teilnehmer erkundet sie aus der Ich-Perspektive und kann sich frei im 3D-Raum bewegen. Bevor er die virtuelle Welt betritt, bestimmt er das Erscheinungsbild seines Avatars, durch dessen Augen er sieht. In der 3D-Welt trifft er auf die Avatare von weiteren apollo-Nutzern, die mit ihm denselben virtuellen Event erleben.

CIB apollo nimmt somit virtuellen Veranstaltungen den üblichen Eindruck von Distanz und ermöglicht ein echtes Gemeinschaftsgefühl. Aktuell bildet apollo den Event-Space modulE im Münchener Hauptsitz von CIB realistisch nach. In Zukunft soll CIB apollo alle CIB Standorte realistisch als virtuellen Ort erschaffen.

Die erste Alpha-Version ist für dieses Jahr geplant

Die CIB Teams freuen sich bereits auf den Launch von CIB apollo. Im Gegensatz zu vielen 3D-Anwendungen hat apollo kein Teilnehmerlimit und läuft auf einem durchschnittlichen Office-PC. Zukünftig wird CIB apollo auch auf Smartphones und Tablets lauffähig sein. Die erste geschlossene Alpha-Version soll noch dieses Jahr zur Verfügung stehen.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Internet of Things, Smart Offices und mehr – Forschung und Entwicklung bei CIB

Das Internet of Things ermöglicht die Vernetzung von Alltagsgegenständen. Das bekannteste Einsatzgebiet ist der Wohnkomfort von Smart Homes – von der automatischen Lichtregulierung im Schlafzimmer bis hin zum sprachgesteuerten Multimedia-System.

Doch inzwischen gewinnt auch ein weiterer Anwendungsbereich an Verbreitung: Aufgrund des hohen Potenzials zur Produktivitätssteigerung bauen immer mehr Arbeitgeber ihre Büros zu Smart Offices aus.

Smart Offices als technische Herausforderung mit Potenzial

Allerdings werden in den meisten Smart Offices Geräte verschiedenster Hersteller verwendet, deren Steuereinheiten inkompatibel mit Konkurrenzprodukten sind. CIB plant daher für die Zukunft die Entwicklung einer universellen Meta-App, die die Steuerung sämtlicher an einem Standort installierten Smart-Office-Technologien ermöglicht.

Das Ziel: Eine einzige Steuerzentrale für alle Smart Devices im Büro

Schon auf den ersten Blick werden die Herausforderungen deutlich, die mit der Entwicklung einer solchen Lösung verbunden sind. Viele gängige Smart-Office-Einrichtungen bilden nicht nur ein geschlossenes Ökosystem, zu dem Geräte anderer Hersteller keinen Zugang haben. Zudem basieren sie oft auf stark unterschiedlichen Schnittstellen und Technologien. Manche Hersteller verwenden WLAN zum Ansteuern ihrer Geräte, andere setzen eines einer Vielzahl verschiedener Funkprotokolle ein.

Das erste Ziel ist, eine universelle Lösung zur Ansteuerung aller Smart-Office-Technologien an unseren eigenen Standorten zu entwickeln. Die nächste Stufe besteht darin, die fertige Meta-App marktreif zu machen und in das CIB Produktportfolio aufzunehmen.

Wir gehen die Aufgabe mit geballtem Know-how an

Die talentierten CIB Entwickler und Produktmanager haben somit eine perfekte Gelegenheit, ihre Fähigkeiten zu demonstrieren. Zudem möchten wir ihnen den Austausch rund um das Thema Smart Office mit neuen Kollegen ermöglichen. Wir planen daher, in naher Zukunft ein komplettes IoT-Team aufzubauen. Um weiteres Know-how einzuholen, haben wir vor, eine Kooperation mit dem Traditionshersteller und Smart-Home-Pionier Rademacher einzugehen.

Unsere Entwickler haben noch weitere Zukunftspläne

Zudem arbeiten wir im Bereich Robotik an neuen Projekten. Zum Beispiel haben wir ein Konzept zur Implementation spezieller Scan-Roboter zum automatisierten Digitalisieren von Buchseiten entwickelt.

Die Zukunft kann kommen!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

AHK Spanien: Interview mit Ulrich Brandner, Geschäftsführer der CIB Unternehmensgruppe

Interview anlässlich des Eintritts von CIB als Jahressponsor 2021 in der Deutschen Handelskammer für Spanien:

Was ist das Kerngeschäft von CIB?

Wir sind ein Softwareentwickler mit Expertise in der Digitalisierung, Automatisierung und Optimierung von Geschäftsprozessen. Wir bieten innovative Lösungen für das Management des gesamten Dokumenten-Lebenszyklus und beraten als IT-Consultant Unternehmen aus dem Finanzsektor und der öffentlichen Verwaltung. Zudem steht unseren Kunden ein Support-Team in drei Sprachen zur Seite.

Wie lange sind Sie schon in Spanien?

Seit sechs Jahren – im Jahr 2015 haben wir unser erstes Büro in Las Palmas de Gran Canaria eröffnet. Mit den Teams in Teneriffa und Valencia sind es inzwischen über 50 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in ganz Spanien. Darüber hinaus können wir auf mehr als 30 Jahre Erfahrung in Deutschland zurückblicken. Zu unseren treuen Kunden zählen etwa BMW, Deutsche Bank, Bosch oder Allianz.

Was sind die Herausforderungen und Chancen für CIB auf dem spanischen Markt?

Der Geschäftsausbau auf dem spanischen Markt ist Teil unserer Internationalisierungsstrategie. Durch die Pandemie sind viele Unternehmen gezwungen, ihren Digitalisierungsprozess zu beschleunigen. CIB kann sie bei ihrer digitalen Transformation begleiten, um effizienter und wettbewerbsfähiger zu werden. Unsere Automatisierungstools werden auf die Bedürfnisse unserer Kunden angepasst, um beispielsweise sich ständig wiederholende Aufgaben in den Prozessen zu vermeiden. Unser Leistungsangebot fokussiert sich auf die Verbesserung der realen Arbeitsprozesse, die in jedem Unternehmen spezifisch sind. Dafür stellen wir 200 innovative Softwaremodule und unsere jahrelange Expertise zur Verfügung.

Die kontinuierliche Verbesserung und Automatisierung konzentriert sich auf vier Hauptbereiche, in denen wir Experten sind: CCM (Customer Communication Management), BPM (Business Process Management), DLM (Document Lifecycle Management) und schließlich KI, unsere Künstliche Intelligenz. Letztere wird zum Beispiel zur Klassifizierung, Datenextraktion und automatisierten Identifikation von Buchhaltungsdokumenten eingesetzt. Oder sie findet im Bereich der Rechtsberatung bei der Anonymisierung und Pseudonymisierung sensibler Daten Anwendung.

Welches Projekt würden Sie hervorheben?

Hervorheben möchte ich aufgrund der Wirtschaftlichkeit und der großen Auswirkungen auf die Umwelt CIB fairBrieft. Die Online-Korrespondenzlösung ermöglicht es, Einzel- oder Serienbriefe schnell und sicher zu erstellen und zu versenden. Mit einem einzigen Klick kann beispielsweise ein Finanzinstitut Post an Kunden in Galizien oder auf den Kanarischen Inseln versenden. Die Briefe „reisen“ digital und werden erst am Bestimmungsort gedruckt und vom örtlichen Postboten verteilt. Eine hybride, umweltfreundliche und sehr kostengünstige Versandlösung, die unseren Werten entspricht.

Let’s CIB!

Teile diesen Post: