Gemeinsam ausbilden: CIB und die PSD Bank Nürnberg

Moritz Kühnau absolviert seit September 2017 eine Ausbildung zum Informatikkaufmann. Das Besondere ist, dass es sich um eine Ausbildungskooperation zwischen der CIB software in München und der PSD Bank in Nürnberg handelt. So konnte Moritz von Einblicken in gleich zwei Betriebe profitieren und wir möchten euch seine Erfahrungen nicht vorenthalten.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Eigentlich komme ich aus einem ganz anderen Bereich. Bevor ich zu CIB bzw. zur PSD Bank gekommen bin habe ich eine Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie abgeschlossen. Ich bin also Quereinsteiger.

Wie kam es zur Partnerausbildung?

Der Ausbildungsplatz war als Partnerausbildung ausgeschrieben und ich habe mich einfach beworben.
Bei der PSD Bank Nürnberg bin ich der erste Azubi, der eine Ausbildung abseits des Bankkaufmanns bzw. der Bankkauffrau absolviert.
Soweit ich weiß war die Partnerausbildung mit CIB eine Idee der PSD Bank, um auf diese Weise ihr IT Know-how zu erweitern. Gerade CIB mit langjähriger Erfahrung im IT-Bereich von Finanzinstituten ist daher der ideale Partner für die PSD Bank.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Zunächst sollte man wissen, dass meine Ausbildung aus drei Bestandteilen besteht: arbeiten bei CIB in München, arbeiten bei der PSD Bank in Nürnberg und der Besuch der Berufsschule in Fürth. Jeder Teil nimmt in etwa ein Drittel der gesamten Ausbildung in Anspruch.
Sowohl bei CIB als auch bei der PSD Bank informiere ich mich morgens als Erstes zum aktuellen Stand konkreter Projekte, an denen ich beteiligt bin. Bei CIB war ich beispielsweise anfangs Teil des Support-Teams – eine gute Möglichkeit, die Lösungen des Unternehmens kennenzulernen.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Meine besondere Aufmerksamkeit haben jene Projekte, an denen ich selbst mitgearbeitet habe. So habe ich beispielsweise ein Skript mit Python für die Monitoring-Software Nagios geschrieben. Ein anderes für mich interessantes Projekt ist das Penetration Testing in dessen Rahmen ich Marktrecherchen und verschiedene Tests durchgeführt habe.

Wo siehst du dich in der Zukunft?

Nach der Ausbildung werde ich bei der PSD Bank im Entwickler-Team bleiben und im Bereich Robotic Process Automation arbeiten.

Was gefällt dir bei CIB besonders?

Gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise der gemeinsame Brettspielabend, gehören einfach zu CIB. Auch die Möglichkeit, mit seinen Kollegen nach der Arbeitszeit in den Räumlichkeiten noch zu
kickern ist grandios. Das ist für mich der perfekte Ausgleich nach einem erfolgreichen Arbeitstag.

Danke für den Einblick, Moritz. Wir wünschen dir alles Gute für deine Zukunft.

Die Kooperation war ein voller Erfolg! Moritz hat nur den Anfang gemacht – dieses Jahr startet Vincent Roth mit der Verbundausbildung!

Übrigens: Wir bieten auch Ausbildungsplätze ohne die Partnerschaft der PSD Bank und freuen uns auf qualifizierte Bewerber.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“! Maik Negraschus ist seit Anfang September bei CIB in München als Junior-Eventmanager und in der Verwaltung tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Tatsächlich komme ich direkt aus dem Eventbereich. Im Juli 2019 habe ich meine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann erfolgreich abgeschlossen. Durch meine Ausbildung verstehe ich es, verschiedene Veranstaltungsformate von kleinen bis hin zu großen Events zu konzipieren und zu organisieren. Vor meiner Zeit im Eventbereich war ich als Multilingual Customer Service Specialist im Tourismus tätig.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Vom ersten Moment an hat CIB auf mich einen sehr sympathischen Eindruck gemacht. Dieser hat sich durch den ersten Kontakt dann auch bestätigt. Außerdem finde ich es spannend, für ein Softwareunternehmen zu arbeiten.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Was mich wirklich gereizt hat war, dass wir als neu gegründetes Eventteam das modulE als Projektraum übertragen bekommen haben, um verschiedene Veranstaltungsformate auszutesten. Dieser Raum ist so flexibel einsetzbar, dass wir dort im Prinzip Alles veranstalten können.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Im Eventbereich hat vieles noch Projektcharakter, da wir uns zu vielen Ideen und bestehenden Anfragen austauschen und schauen, was realisierbar ist. In der Verwaltung befinde ich mich noch in der Einarbeitungsphase und kann jeden Tag etwas dazulernen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Man sollte sich nicht wundern, wenn man zu einer Bewerberrunde eingeladen wird, an der mehrere Bewerber teilnehmen. Es versteckt sich dahinter kein gemeines Assessment-Center, bei dem man sich mit anderen Bewerbern messen muss. Hier wird lediglich das Unternehmen vorgestellt und man bekommt einen ersten Eindruck des Unternehmens.

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Die Kollegen. Ich hatte nach einer Woche schon das Gefühl, meine Kollegen zehn Jahre oder länger zu kennen. In so einem Umfeld fällt es leicht, sich schnell zurechtzufinden.

Danke, Maik – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Unsere Reihe „Einstieg bei CIB“ geht in eine neue Runde! Ilka Kollmann ist seit Mitte August bei CIB in München in der Verwaltung tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Biografisch vereinen sich bei mir drei Schwerpunkte: ein Biologiestudium, eine Ausbildung zur Schauwerbegestalterin und langjährige Erfahrung im Büromanagement. Diese unterschiedlichen Skills ermöglichen es mir aus einem Potpourri von Erfahrungen zu schöpfen und Herausforderungen anzupacken und kreativ zu lösen.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

CIB ist eine inhabergeführte Firma, man kennt und schätzt sich. Das professionelle Management und der wertschätzende Umgang miteinander waren meine Gründe.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Der Empfang am Standort München ist für alles und jeden die Schwelle in und aus dem Betrieb. Wir haben die Verantwortung für viele Dinge (Logistik, Catering, Versand, Posteingang, Vermittlung usw.), die für den Betrieb das Öl im Getriebe sind – mir ist es wichtig, dass dieser Bereich verlässlich und verbindlich läuft.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Sei offen und authentisch!

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Von Anfang an hat sich mein neuer Arbeitsplatz gut angefühlt. Die moderne Firma mit vielen verschiedenen Menschen. Die Offenheit und Toleranz. Die Besprechungskultur. Und das Flair, das man überall spürt.

Danke für das tolle Interview und herzlich willkommen!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

CIB Kanzlei-App unterstützt als Erste die DATEV Cloud!

CIB Kanzlei-App unterstützt als Erste die DATEV Cloud!
Endlich direkt, sicher und kostenlos auf Belege zugreifen.

Unter dem Motto „Wenn es einfach einfach sein soll“, ermöglicht die App den digitalen Austausch von Belegen und deren Übertragung direkt an DATEV Unternehmen online, dem Softwarehaus und IT Dienstleister für Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Rechtsanwälte sowie deren zumeist mittelständische Mandanten.

Sie möchten Zeit sparen?

Mandanten digitalisieren Belege schnell und einfach über die Scanfunktion in der Kanzlei-App. Diese senden sie dann direkt an die DATEV und der Steuerberater hat sofort darauf Zugriff. Aufwendiges Eingeben und Zuordnen von Belegen für Mitarbeiter im Steuerbüro entfällt und Mandanten machen Schluss mit dem Sammeln von Rechnungen im „Schuhkarton“.

Sie möchten Kosten sparen?

Die Belege eines Mandanten nehmen bei DATEV Unternehmen online im Durchschnitt 80-100 MB im Monat ein. Bei einer Aufbewahrungsfrist von 10 Jahren sammelt sich deshalb eine große Datenmenge an (über 12 GB). Mit der App erfasste Belege werden optimiert und in kleinstmögliche PDF-Dateien umgewandelt. Dabei wird das Speichervolumen um 75% reduziert. Wenn man die lange Aufbewahrungszeit bedenkt, bedeutet das ein Einsparungspotenzial von ca. 5.000 € pro Mandant.

Sie setzen auf Sicherheit?

Die digitale Abwicklung der Prozesse mit sensiblen Steuerdaten ist selbstverständlich durch den DATEV SmartLogin und die direkte Anbindung an DATEV Unternehmen online gesichert.

Sie wünschen mehr Flexibilität?

Steuerkanzleien und ihre Mandanten können von jetzt an Termine einsparen. Das Versenden von Belegen geht bequem von unterwegs und zu jeder Zeit. Ein weiteres Plus: Papierverbrauch und Transportkosten werden reduziert – und das schont die Umwelt.

Sie setzen auf die Digitalisierung?

Dann bestellen Sie jetzt die kostenlose Basis-Version – Ihre personalisierte App mit Logo und Farbe für Ihre Mandanten zum direkten Belegtransfer an DATEV Unternehmen online.

Interessiert?
Beratung und Bestellung unter +49 89/14 360 -300 oder kanzlei-app@cib.de.

Teile diesen Post:

CIB sponsort LibreOffice Konferenz in Rom

Als einer der Hauptsponsoren war CIB dieses Jahr in Rom auf der LibreOffice Konferenz dabei. Beeindruckend waren zum einen der Veranstaltungsort – geschichtsträchtige Gebäude auf dem Kapitolhügel im Stadtzentrum – und zum anderen die unerwartet hohe Teilnehmerzahl. Über 200 Experten und Interessierte aus aller Welt kamen zusammen, um sich 4 Tage lang in Community Meetings, Workshops und Präsentationen rund um das Thema LibreOffice auszutauschen.

Es gab viele Neuigkeiten und Infos zur Version LibreOffice 6, die im kommenden Jahr erscheint. Möglichkeiten einer internationalen Zusammenarbeit für schnelle, lösungsorientierte Ergebnisse unter Anwendern und Entwicklern waren Hauptthema der Arbeitsgruppe „Office Interoperability“. Als besonders positiv zu bewerten ist das Interesse staatlicher Einrichtungen am LibreOffice Projekt – der Veranstalter selber, die Stadt Rom, stellt gerade alle seine Rechner auf Open-Source-Software um.

Vor Ort waren insgesamt vier Kollegen von der CIB, Thorsten Behrens, IT-Leiter LibreOffice, zieht folgendes Fazit: „Die diesjährige LibreOffice Konferenz war ein inspirierendes und informatives Event an historischer Stätte, mit exzellenten Gesprächen und neu geknüpften Kontakten

Teile diesen Post:

CIB Konferenz in Minsk

Viel Neues gab es im September auf der CIB Konferenz in Minsk: von Projektfortschritten zu künstlicher Intelligenz in Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut in Deutschland bis zu neuen Marketing- und Verkaufsstrategien. Funktionserweiterungen unserer Top-Produkte CIB doXima und CIB doXisafe wurden vorgetragen und ein neues Format der Projektinnovationen hielt Einzug.
Dafür durften CIB Teams in einem spannenden Pitch eigene Ideen für innovative Produkte und Entwicklungen erarbeiten und auf der Konferenz vorstellen. Für alle Projekte gab es grünes Licht und somit blicken wir mit Spannung in die Zukunft!

Teile diesen Post:

Keine Wiesn ohne CIB!

O’zapft is

Mit bester Laune und in Tracht befand sich, unter all der Prominenz und den vielen Touristen, eine bunte Runde von CIB-Mitarbeitern, um bei Blasmusik, Tanz und – natürlich nicht zu vergessen dem Wiesnbier – ausgelassen zu feiern.
Die passende Gelegenheit für ein besonderes Teambuilding auf dem größten Volksfest der Welt.


Teile diesen Post:

CIB sponsort Nomad City 2017 Event auf Gran Canaria

Mehr als 200 Digitale Nomaden aller Nationalitäten versammelten sich im September 2017 zum Event Nomad City in Las Palmas de Gran Canaria. Im TIC – Center für Tourismus und Innovation der Haupstadt Gran Canaria, fanden am letzten Wochenende Workshops und spannende Vorträge statt.

Wieder einmal unterstützt CIB innovative und richtungsweisende Initiativen auf Gran Canaria, um internationale Talente anzulocken und zur Weiterentwicklung und Positionierung der Kanarischen Inseln als attraktiver und moderner Standort, der Fachkräfte aus aller Welt mit offenen Armen empfängt, beizutragen.

Wir beschäftigen zur Zeit über 180 Mitarbeiter verschiedener Nationalitäten und sind gerade mit Hochdruck auf der Suche nach neuen Mitarbeitern, die zweisprachig sind und ein technisches Profil und Erfahrung aus dem digitalen Umfeld haben.

Teile diesen Post:

CIB Standort Gran Canaria: Neue Geschäftsräume in Top-Lage

Die CIB labs S.L. wächst kontinuierlich im Bereich Software-Entwicklung und technischer Support und hat daher eigene neue, größere Räumlichkeiten in Las Palmas de Gran Canaria bezogen.

Der historische, anspruchsvoll renovierte Altbau stellt einen weiteren Meilenstein im Rahmen des Expansionsvorhabens des Unternehmens dar und reflektiert die zunehmend bedeutende Position von CIB labs im IT-Sektor. Der Beweggrund für die Wahl des mehrstöckigen Baus ist der Wunsch des Inhabers und Geschäftsführers Ulrich Brandner, Tradition und Moderne gedanklich und visuell zu verbinden.

Daraus resultiert ein einzigartiges Spannungsfeld zwischen unverkennbarer spanischer Baukunst und funktionaler, einladender Einrichtung mit hoher Aufenthaltsqualität und viel Raum für Kommunikation. „Hier wollen wir die optimalen Voraussetzungen für den kreativen Austausch unter unseren jungen, dynamischen Entwicklerteams schaffen, herausragende Produktinnovationen ermöglichen und einen reibungslosen Kundensupport gewährleisten“, führt Brandner an.  

Mit dieser Investition bekennt sich die Muttergesellschaft CIB software GmbH klar zum Standort Gran Canaria und leistet so einen wirkungsvollen Beitrag zum Ausbau der Erwerbsmöglichkeiten im Technologieumfeld auf der Insel.  

Teile diesen Post:

CIB doXibox Gewinnspiel 2017

Interview mit dem Gewinner am CIB Standort Gran Canaria

Im Oktober 2016 war CIB mit einem Stand auf der Fachtagung KMU-innovativ in Hannover vertreten. Und wieder einmal fand unser beliebtes Gewinnspiel CIB doXibox „Bau mich auf!“ statt.

Wie jedes Jahr galt es, die CIB doXibox im Schnelltempo aufzubauen und eine Aufnahme eines Dokumentes mit dem Smartphone zu machen.

Diesmal hat es Jens Bürgin in 14 Sekunden geschafft und war somit der schnellste und glücklicher Gewinner einer Reise für zwei an unseren CIB Standort Gran Canaria.

CIB doXibox bei Amazon bestellen

Unser Interview vor Ort:

Wie haben Sie die Fachtagung KMU-innovativ erlebt? Was war die für Sie relevanteste Botschaft? 

Ich war zum ersten Mal auf der KMU-innovativ und das gleich mit einem eigenen Projekt.

Die relevanteste Botschaft für mich war zu sehen, dass das große Potenzial, das in der IT-Branche steckt erkannt wurde, genutzt wird und vor allem die Möglichkeit der Förderung für Unternehmen im KMU-Sektor besteht.

Sie haben die CIB doXibox am schnellsten in nur 14 Sekunden aufgebaut. Was war Ihr erster Gedanke, als Sie es realisiert hatten?

Mir war nicht bewusst, dass ich gewonnen habe, bis ich eine E-Mail von CIB erhielt. Für ein Unternehmen im IT-Sektor ist der Firmensitz in Spanien ungewöhnlich, aber sobald ich erfuhr, dass das Unternehmen einen Standort auf Gran Canaria hat, wählten meine Frau und ich Urlaub auf der Insel – dort wollten wir schon immer mal hin.

Können Sie uns Ihren Trick verraten, mit dem Sie die doXibox so schnell aufbauen konnten?

Nicht lange überlegen, sondern loslegen.

Kannten Sie das Produkt bereits?

Nein, ich bin auf der Fachtagung zum ersten Mal mit der doXibox in Berührung gekommen.

Kennen Sie unsere Apps für den mobilen Einsatz? Zum Beispiel die CIB doXisafe App, mit der sich die doXibox optimal nutzen lässt?

Dass es eine App für den mobilen Einsatz der doXibox gibt, war mir bis heute nicht bewusst.

Ohne welche Technologie können Sie sich nicht mehr vorstellen zu leben? Und auf welche könnten Sie verzichten?

Auf meinen Laptop, der mir ein einfaches und schnelles Arbeiten garantiert, kann ich nicht verzichten. Allein schon aufgrund meiner Doktorarbeit, an der ich gerade schreibe. Wenn man sich überlegt, unter welchen Umständen die Kollegen vorher mühsam ihre Arbeiten geschrieben haben…

Auf das Smartphone kann ich schon gerne mal verzichten. Es dient mir vorrangig zum Informationsaustausch. Mal nicht immer erreichbar zu sein, vor allem im Urlaub auf Gran Canaria, tut einfach gut.

Vielen Dank Herr Bürgin. Dann wünschen wir Ihnen einen sonnigen und erholsamen Urlaub auf der Insel.

Teile diesen Post: