Gemeinsam ausbilden: CIB und die PSD Bank Nürnberg

Moritz Kühnau absolviert seit September 2017 eine Ausbildung zum Informatikkaufmann. Das Besondere ist, dass es sich um eine Ausbildungskooperation zwischen der CIB software in München und der PSD Bank in Nürnberg handelt. So konnte Moritz von Einblicken in gleich zwei Betriebe profitieren und wir möchten euch seine Erfahrungen nicht vorenthalten.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Eigentlich komme ich aus einem ganz anderen Bereich. Bevor ich zu CIB bzw. zur PSD Bank gekommen bin habe ich eine Ausbildung zum Fachmann für Systemgastronomie abgeschlossen. Ich bin also Quereinsteiger.

Wie kam es zur Partnerausbildung?

Der Ausbildungsplatz war als Partnerausbildung ausgeschrieben und ich habe mich einfach beworben.
Bei der PSD Bank Nürnberg bin ich der erste Azubi, der eine Ausbildung abseits des Bankkaufmanns bzw. der Bankkauffrau absolviert.
Soweit ich weiß war die Partnerausbildung mit CIB eine Idee der PSD Bank, um auf diese Weise ihr IT Know-how zu erweitern. Gerade CIB mit langjähriger Erfahrung im IT-Bereich von Finanzinstituten ist daher der ideale Partner für die PSD Bank.

Wie sieht dein Arbeitsalltag aus?

Zunächst sollte man wissen, dass meine Ausbildung aus drei Bestandteilen besteht: arbeiten bei CIB in München, arbeiten bei der PSD Bank in Nürnberg und der Besuch der Berufsschule in Fürth. Jeder Teil nimmt in etwa ein Drittel der gesamten Ausbildung in Anspruch.
Sowohl bei CIB als auch bei der PSD Bank informiere ich mich morgens als Erstes zum aktuellen Stand konkreter Projekte, an denen ich beteiligt bin. Bei CIB war ich beispielsweise anfangs Teil des Support-Teams – eine gute Möglichkeit, die Lösungen des Unternehmens kennenzulernen.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Meine besondere Aufmerksamkeit haben jene Projekte, an denen ich selbst mitgearbeitet habe. So habe ich beispielsweise ein Skript mit Python für die Monitoring-Software Nagios geschrieben. Ein anderes für mich interessantes Projekt ist das Penetration Testing in dessen Rahmen ich Marktrecherchen und verschiedene Tests durchgeführt habe.

Wo siehst du dich in der Zukunft?

Nach der Ausbildung werde ich bei der PSD Bank im Entwickler-Team bleiben und im Bereich Robotic Process Automation arbeiten.

Was gefällt dir bei CIB besonders?

Gemeinsame Freizeitaktivitäten, wie beispielsweise der gemeinsame Brettspielabend, gehören einfach zu CIB. Auch die Möglichkeit, mit seinen Kollegen nach der Arbeitszeit in den Räumlichkeiten noch zu
kickern ist grandios. Das ist für mich der perfekte Ausgleich nach einem erfolgreichen Arbeitstag.

Danke für den Einblick, Moritz. Wir wünschen dir alles Gute für deine Zukunft.

Die Kooperation war ein voller Erfolg! Moritz hat nur den Anfang gemacht – dieses Jahr startet Vincent Roth mit der Verbundausbildung!

Übrigens: Wir bieten auch Ausbildungsplätze ohne die Partnerschaft der PSD Bank und freuen uns auf qualifizierte Bewerber.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“! Maik Negraschus ist seit Anfang September bei CIB in München als Junior-Eventmanager und in der Verwaltung tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Tatsächlich komme ich direkt aus dem Eventbereich. Im Juli 2019 habe ich meine Ausbildung als Veranstaltungskaufmann erfolgreich abgeschlossen. Durch meine Ausbildung verstehe ich es, verschiedene Veranstaltungsformate von kleinen bis hin zu großen Events zu konzipieren und zu organisieren. Vor meiner Zeit im Eventbereich war ich als Multilingual Customer Service Specialist im Tourismus tätig.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Vom ersten Moment an hat CIB auf mich einen sehr sympathischen Eindruck gemacht. Dieser hat sich durch den ersten Kontakt dann auch bestätigt. Außerdem finde ich es spannend, für ein Softwareunternehmen zu arbeiten.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Was mich wirklich gereizt hat war, dass wir als neu gegründetes Eventteam das modulE als Projektraum übertragen bekommen haben, um verschiedene Veranstaltungsformate auszutesten. Dieser Raum ist so flexibel einsetzbar, dass wir dort im Prinzip Alles veranstalten können.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Im Eventbereich hat vieles noch Projektcharakter, da wir uns zu vielen Ideen und bestehenden Anfragen austauschen und schauen, was realisierbar ist. In der Verwaltung befinde ich mich noch in der Einarbeitungsphase und kann jeden Tag etwas dazulernen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Man sollte sich nicht wundern, wenn man zu einer Bewerberrunde eingeladen wird, an der mehrere Bewerber teilnehmen. Es versteckt sich dahinter kein gemeines Assessment-Center, bei dem man sich mit anderen Bewerbern messen muss. Hier wird lediglich das Unternehmen vorgestellt und man bekommt einen ersten Eindruck des Unternehmens.

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Die Kollegen. Ich hatte nach einer Woche schon das Gefühl, meine Kollegen zehn Jahre oder länger zu kennen. In so einem Umfeld fällt es leicht, sich schnell zurechtzufinden.

Danke, Maik – wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Unsere Reihe „Einstieg bei CIB“ geht in eine neue Runde! Ilka Kollmann ist seit Mitte August bei CIB in München in der Verwaltung tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Biografisch vereinen sich bei mir drei Schwerpunkte: ein Biologiestudium, eine Ausbildung zur Schauwerbegestalterin und langjährige Erfahrung im Büromanagement. Diese unterschiedlichen Skills ermöglichen es mir aus einem Potpourri von Erfahrungen zu schöpfen und Herausforderungen anzupacken und kreativ zu lösen.

Warum hast du dich bei CIB beworben?

CIB ist eine inhabergeführte Firma, man kennt und schätzt sich. Das professionelle Management und der wertschätzende Umgang miteinander waren meine Gründe.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Der Empfang am Standort München ist für alles und jeden die Schwelle in und aus dem Betrieb. Wir haben die Verantwortung für viele Dinge (Logistik, Catering, Versand, Posteingang, Vermittlung usw.), die für den Betrieb das Öl im Getriebe sind – mir ist es wichtig, dass dieser Bereich verlässlich und verbindlich läuft.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Sei offen und authentisch!

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Von Anfang an hat sich mein neuer Arbeitsplatz gut angefühlt. Die moderne Firma mit vielen verschiedenen Menschen. Die Offenheit und Toleranz. Die Besprechungskultur. Und das Flair, das man überall spürt.

Danke für das tolle Interview und herzlich willkommen!

Let’s CIB!

Teile diesen Post: