CIB eInvoice: E-Rechnung erzeugen und bearbeiten

Ob Kleinunternehmen, Mittelstand oder Konzern – CIB bietet die optimale Lösung, um bequem und schnell E-Rechnungen zu erstellen. Und das in allen gängigen gesetzeskonformen Formaten.

Spätestens seit der Umsetzung der EU-Richtlinie zur elektronischen Rechnungserstellung (204/55/EU Art. 2) hat sich die E-Rechnung im europäischen Geschäftsverkehr etabliert. In Deutschland müssen seit Ende 2020 Rechnungen an öffentliche Verwaltungen und Behörden ab einer Höhe von 1 000 Euro elektronisch im Format der XRechnung gestellt werden. Immer mehr Unternehmen verlangen inzwischen E-Rechnungen in einem bestimmten Format.

Mit der E-Rechnung profitieren Unternehmen von zahlreichen Vorteilen

Viele Argumente sprechen für die E-Rechnung. Sie ist umweltschonend, da sie im Vergleich zur herkömmlichen Papierrechnungen weniger CO2-Emissionen erzeugt. Außerdem macht sie Geschäftsprozesse effizienter. Bei der Abwicklung einer E-Rechnung laufen viele Arbeitsschritte automatisiert ab. Das ist nicht nur zeit- und kostensparend, sondern verhindert auch Fehler. Diese entstehen häufig bei der manuellen Bearbeitung, wie beispielsweise beim Abtippen von Daten.

CIB E-Rechnungslösungen sind auf individuelle Bedürfnisse ausgerichtet

Kleinunternehmen und anderen End Usern mit individuellen Anforderungen bietet CIB gleich mehrere Optionen. Mit der webbasierten Lösung CIB doXiview können sie kostenlos E-Rechnungen direkt in der Cloud erstellen. Aus bereits erstellten digitalen Dokumenten lassen sich im Nu gesetzeskonforme E-Rechnungen im ZUGFeRD-Format erzeugen. Darüber hinaus können sie mit dem CIB pdf brewer, unserer PDF-Komplettlösung aus vorhandenen Office-Vorlagen elektronische Rechnungen in zahlreichen Formaten (ZUGFeRD 1.0, ZUGFeRD 2.1, XRechnung, FatturaPA und Factur-X) erstellen.

Prozessautomatisierung mit Business Integration

Die CIB invoice toolbox und das CIB ZUGFeRD SDK sind unsere Software Development Kits, mit denen sich aus unstrukturierten Rechnungsdaten validierte E-Rechnungen erzeugen lassen. Mittelstandsunternehmen und Konzerne können ihre Buchhaltungssoftware mit einem automatisierten E-Rechnungsausgang erweitern und dadurch E-Rechnungen in den Formaten ZUGFeRD 1.0, ZUGFeRD 2.1, XRechnung, FatturaPA oder Factur-X erzeugen.

Welche CIB eInvoice Lösung passt zu Ihnen? Finden Sie es auf unserer Website heraus.

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht es in unserer Reihe „Einstieg bei CIB“. Ricardo Chavez Rosas ist seit Oktober 2020 als Softwareentwickler mit Schwerpunkt KI und Deep Learning bei CIB München tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

Ich habe mein Masterstudium mit Schwerpunkt in Machine Learning (ML), konkreter in Natural Language Processing (NLP) abgeschlossen. Für meine Masterarbeit untersuchte ich ein Spracherkennungssystem namens ESPnet und wie das Netzwerk mithilfe von adversarial Examples verbessert werden konnte.


Warum hast du dich bei CIB beworben?

Beim Lesen der Stellenbeschreibung habe ich gemerkt, dass meine Kenntnisse genau passen. Ich habe meine Masterarbeit genossen und wollte mich im Bereich NLP weiterentwickeln. Außerdem war ich beeindruckt, wie weit die CIB Gruppe verbreitet ist und ich wollte Teil des Projektes sein.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben?

Ich habe gesehen, dass CIB ML-Projekte wie DeepER unterstützt. Ich fand das Thema OCR sehr spannend. Es ähnelt dem Bereich meiner Masterarbeit, unterscheidet sich dennoch genug, sodass ich meine Kenntnisse erweitern kann. Mein Ziel ist es, NLP Experte zu werden.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Bevor wir mit dem leichten Lockdown angefangen haben, konnte ich einen normalen Arbeitstag im Büro erleben. Während meines ersten Arbeitsmonats habe ich meine Kollegen kennengelernt und mehr über die Projekte des DeepER Teams gelernt. Ich hatte auch eine Einführung in SCRUM und das Arbeitstool Jira. Das Beste war, mich am Abend mit anderen Kollegen bei einer Runde Billard zu entspannen.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern geben?

Gestalte deinen Lebenslauf so, dass er nicht nur deine Fachkenntnisse, sondern auch deine fachübergreifenden Qualifikationen hervorhebt. Mein Interview bezog sich nicht nur auf Fragen zu meinen Kenntnissen, beispielsweise inwiefern ich die ML-Theorie beherrsche. Wir haben uns auch lange über meine Tätigkeiten außerhalb meines Studiums unterhalten. So kann man auch den Interviewer für sich gewinnen. 😉

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Ich konnte von Anfang an entscheiden, an welchem Projekt ich arbeiten möchte. Die Kollegen sind supernett und hilfsbereit. Ich habe bemerkt, dass die Kollegen auch daran interessiert sind, wie man sich fühlt, ob irgendwas nicht gut geht oder ob etwas in der Arbeit fehlt. Die Arbeitsatmosphäre ist im Allgemeinen sehr entspannt.

Vielen Dank Ricardo. Wir wünschen dir weiterhin viel Spaß!

Let’s CIB!

Teile diesen Post: