Digitalisierung: vier Herausforderungen für Steuerberater und wie man sie effektiv löst

Auch an den Steuerberatern geht die Digitalisierung seit einigen Jahren nicht spurlos vorbei. Wo liegen die Herausforderungen und wie können Kanzleien die digitale Wende erfolgreich meistern? Das erklären wir Ihnen.

1. Digitale Kompetenzen durch Weiterbildung erwerben

Oftmals fehlt die digitale Kompetenz, um bestehende Prozesse zu digitalisieren. Da es für Kanzleien häufig schwer ist durch qualifizierte Mitarbeiter diese Kompetenzen auszugleichen, sollte das Potenzial der bestehenden Mitarbeiter durch Weiterbildungen abgerufen werden. Auch externe Berater können durchaus zu einer Verbesserung des technischen Knowhows beitragen.

2. Eine Kanzlei ohne Plan ist wie ein Schiff ohne Steuer

Wichtig sind vor allem die Planung und Zielsetzung der Digitalisierungsprozesse. Da durch fehlendes Knowhow eine große Unsicherheit entsteht, wird die Digitalisierung häufig mit kleinen Maßnahmen abgetan. Es reicht allerdings nicht sich einen neuen Scanner zuzulegen. Um als Kanzlei bei der digitalen Entwicklung Schritt zu halten, bedarf es klar gesetzte Meilensteine, um eine digitale Wende „step by step“ hinzubekommen.

3. Die Suche nach neuen Tätigkeitsfeldern

Länder wie Großbritannien zeigen uns heute schon, wie sich die Welt der Steuerberater verändert. Hier wurde im Jahr 2016 die Abgabepflicht einer Steuererklärung aufgehoben, da alle Daten automatisch in der elektronischen Steuerkarte gesammelt und verarbeitet werden. Viele Tätigkeiten werden also abgenommen. Deshalb zählt die Steuerberatungsbranche auch als automatisierungsgefährdet.

Der Bedarf an Steuerberatern wird sich vermutlich reduzieren, doch die innovativen Kanzleien werden in Zukunft nicht überflüssig sein. Im Gegenteil, denn während durch intelligente Lösungen viele Vorarbeiten beim Mandanten und die Verbuchung automatisiert sind, wird der Steuerberater zum Echtzeitberater. Er kann sich Zeit nehmen komplexe Sachverhalte und umsatzsteuerliche Fragen zu erklären. Zusätzlich wird sich die Beratung um die in der Zukunft liegende Situation der Mandanten durch Frühwarnsysteme erweitern. Das Beratungsangebot wird also eine viel größere Rolle spielen.

Die Dienstleistung und Beratung in den Bereichen Risikoanalysen, Umsatzprognosen, Investitionsentscheidungen werden somit eine zunehmende Rolle spielen.

4. Ohne die richtigen Lösungen geht gar nichts

Allerdings fehlen vielen Kanzleien die richtigen Tools zur Prozessoptimierung, um sich auf die neuen Aufgaben konzentrieren zu können. Digitalisierungslösungen sollten Steuerberatern insbesondere in den folgenden Bereichen Erleichterung einbringen:

  • bei der zeitnahen Kommunikation mit Mandanten, inklusive Dokumentenaustausch
  • bei der Auslagerung von Tätigkeiten und Validierungen, die bereits der Mandant übernehmen kann
  • bei der Archivierung, um Übertragungszeiten zu verkürzen und Kosten zu sparen

Haben Sie bereits von der CIB kanzlei app gehört?

Mit der CIB kanzlei app gibt es jetzt eine smarte und effiziente Lösung. Durch die personalisierte App arbeiten Sie in Zukunft einfach und effizient mit Ihren Mandanten:

  • Sie bekommen eine individuelle App, optional mit eigenem App-Icon und einem individuellen App-Namen und treten persönlicher auf.
  • Die Belege werden direkt von Ihren Mandanten an die DATEV oder in die Kanzlei gesendet.
  • Sie sparen an Kosten. Das Speichervolumen von Belegen bei der DATEV wird um 75 % reduziert.
  • Ihr Mandant kommuniziert schneller mit Ihnen. Kanzlei-Infos und direkte Kontaktdaten stehen auf einen Blick in der App.

Möchten Sie mehr erfahren?

Weitere Infos zur CIB kanzlei app finden Sie hier. Gerne stehen wir auch persönlich für Fragen zur Verfügung unter +49 89 143 60 – 300 oder einfach per E-Mail an kanzlei-app@cib.de.

CIB, Ihr zuverlässiger Partner in der digitalen Transformation.

Teile diesen Post:

8 Gedanken zu „Digitalisierung: vier Herausforderungen für Steuerberater und wie man sie effektiv löst“

  1. Interessant, ich hatte nie von der CIB Kanzlei App gehört. Ich finde es sehr wichtig, die Kommunikation mit Mandanten zu vereinfachen. Digitalisierung bietet diesbezüglich sehr viel Potenzial. Mein Mann ist Steuerberater und ich werde an ihn diesen Beitrag weiterleiten. Danke!

  2. Interessant, ich hatte nie von CIB Kanzlei App gehört. Ich finde eine einfache und direkte Kommunikation zwischen Kanzlei und Mandanten sehr wichtig. Digitalisierung bietet definitiv viel Potenzial in dieser Branche. Mein Mann arbeitet als Steuerberater und werde an ihn diesen Beitrag weiterleiten. Danke!

  3. Ich bin damit einverstanden, dass Digitalisierung zur Suche von neuen Tätigkeitsfeldern führt. Steuerberater, wie alle Branchen, sollen sich neu entdecken und neue Tätigkeitsfeldern finden. Mein Onkel ist Steuerberater und ich werde an ihn diesen Beitrag weiterleiten.

  4. Danke, dass Sie erklärt haben, wie sich die Digitalisierung auf Steuerberater auswirkt. Ich hätte gerne zusätzliche Hilfe bei meinen Steuern im nächsten Jahr. Ich werde einen Steuerberater suchen, der sich mit der Digitalisierung auskennt.

  5. Mein Onkel hat mich letztens zum Thema Steuerberatern etwas gefragt, aber ich wusste darüber nichts. Deswegen bin ich echt froh, dass ich diesen Beitrag gefunden habe. Nächstes Mal, wenn ich ihn sehe, kann ich ihm erzählen, was ich hier gelesen habe.

  6. Interessant, von dieser App hatte ich bisher nicht gehört. Die Digitalisierung bietet, wie für die meisten Branchen, auch für Steuerberater viele Chancen. Meine Schwester ist Steuerberaterin lässt sich bereits in dem Bereich fortbilden, wie Sie hier auch schreiben. Ich werde ihr die Informationen hier trotzdem zusätzlich zukommen lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.