Einstieg bei CIB – Unsere Mitarbeiter erzählen

Und weiter geht’s mit unserer Reihe „Einstieg bei CIB“. Nicola Pareja ist seit Anfang September bei CIB in Las Palmas als Entwickler tätig.

Aus welchem Bereich kommst du, wo liegt deine Expertise?

In Münster habe ich im Jahr 2012 eine Ausbildung zum Fachinformatiker im Bereich Anwendungs-entwicklung ab-geschlossen. Danach habe ich versucht, Physik an der Uni zu studieren… erfolglos. Anschließend habe ich mehrere Jahre in unterschiedlichen Start-Ups gearbeitet – immer im IT Bereich. Daher würde ich behaupten, dass meine Expertise in diesem Bereich liegt. Ich habe viele verschiedene Erfahrungen sammeln können und freue mich darauf, noch mehr zu lernen!

Warum hast du dich bei CIB beworben?

Ich bin durch Bekannte auf CIB gestoßen, mich haben aber die deutschen Wurzeln des Unternehmens gereizt. Da ich zweisprachig aufgewachsen bin, fand ich es spannend, ein deutsches Unternehmen in Spanien kennenzulernen. Das breite Angebot an Projekten, an denen man arbeiten kann, die netten Kollegen, das schöne Büro und die Personalentwicklungsmöglichkeiten haben mich dann überzeugt.

Gibt es ein oder mehrere Projekte bei CIB, die deine Aufmerksamkeit geweckt haben? Wenn ja, welche?

Gegenwärtig wird ja viel über KI gesprochen. Das ist kein Wunder, diese Technologie wird letztendlich die nächste große „information revolution“ einleiten. Deswegen ist OCR für mich ein spannendes Projekt, um in der Praxis zu sehen wie diese Technologie auch eingesetzt werden kann.

Wie sieht zurzeit dein Arbeitsalltag aus?

Mittlerweile kenne ich alle Kollegen (als ich anfing, waren viele im Urlaub) und habe meinen Platz im Büro gefunden. Ich werde noch in unterschiedlichen Projekten eingearbeitet, darf aber auch schon an verschiedenen Meetings teilnehmen. Meine Aufgaben sind abwechslungsreich und die Zusammenarbeit mit den Kollegen bringt Dynamik in meinen Arbeitsalltag.

Welche Tipps kannst du anderen Bewerbern für den Auswahlprozess bei CIB geben?

Bei CIB will dir keiner etwas Böses! Sei du selbst, entspann dich (aber nicht ZU sehr!) und freu dich auf diese Chance.

Was hat dir beim Einstieg bei CIB besonders gut gefallen?

Seit dem ersten Tag habe ich mich im Büro wohl gefühlt, die Mitarbeiter sind alle offen und nett. Auch die flexiblen Arbeitszeiten sind ein Plus, da fällt es direkt leichter, eine gesunde Work-Life Balance zu erhalten. 🙂

Danke, Nicola. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit!

Let’s CIB!

Teile diesen Post:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.